Pressemitteilung
Bild vergrössern
11.11.2017
Grußwort beim 7. Deutschen Kinderhospizforum
„In Ihrem Grußwort anlässlich des 7. Deutschen Kinderhospizforums, das unter dem Leitspruch gemeinsam-innehalten, gestalten, bewegen stand,
weiter lesen »

Pressemitteilung
Bild vergrössern
21.09.2017
Ingrid Fischbach zu Besuch auf der Palliativstation der Oberbergischen Kliniken
Ingrid Fischbach, MdB, Parlamentarische Staatssekretärin beim Bundesminister für Gesundheit, besuchte heute, auf Einladung von Dr. Carsten Brodesser, Kreisvorsitzender der CDU Oberberg und Bundestagskandidaten, die Palliativstation der Oberbergischen Kliniken Waldbröl.
weiter lesen »

weitere Pressemitteilungen »

Pressearchiv

Archiv: 2018, 2017, 2016, 2015, 2014, 2013, 2012, 2011, 2010, 2009, 2008, 2007, 2006, 2005, 2004, 2003,

17.12.2013
Ingrid Fischbach zur Parlamentarischen Staatssekretärin ernannt
Bild vergrössern„Die Ernennung zur Parlamentarischen Staatssekretärin durch den Bundesminister für Gesundheit ist eine große Auszeichnung, sie bedeutet für mich Ansporn und Verpflichtung zugleich. Ich freue mich sehr auf die neue Aufgabe und die damit verbundenen Herausforderungen“, so die Bundestagsabgeordnete und neue Parlamentarische Staatssekretärin Ingrid Fischbach nach der Entgegennahme der Ernennungsurkunde im Berliner Amtssitz des Bundesgesundheitsministeriums.
weiter lesen »

12.12.2013
Vorweihnachtliche Bescherung aus Taiwan
Bild vergrössern„Geschenke schon in der Vorweihnachtszeit sind etwas ganz Besonderes. Ich freue mich daher sehr, dass das Losglück in der Berliner Taipeh Vertretung zwei Gewinner aus meinen Besuchergruppen getroffen hat. Gerne habe ich die Gelegenheit genutzt und die Preise persönlich überreicht“, so die Bundestagsabgeordnete Ingrid Fischbach bei der Übergabe in ihrem Wahlkreisbüro.
weiter lesen »

12.12.2013
Europa schützt die Menschenwürde von Anfang an
Das EU-Parlament hat den so genannten Estrela-Bericht – 20132040(INI) – über sexuelle und reproduktive Rechte zurückgewiesen. Dazu erklärt die Bundestagsabgeordnete Ingrid Fischbach:
weiter lesen »

28.11.2013
Kinderrechte auf dem Stundenplan
Bild vergrössern„Der UNICEF-Aktionstag zum Thema „Kinderrechte“ ist mir in jedem Jahr ein besonderes Anliegen. Viele Kinder wissen oft nicht, welche Rechte sie haben und wie es in anderen Teilen der Erde zugeht. Die Mädchen und Jungen der Herner Schillerschule sind ihren Altersgenossen um Längen voraus, wenn es um Kinderrechte geht“, so die Bundestagsabgeordnete Ingrid Fischbach nach ihrem Besuch in der Schule.
weiter lesen »

12.11.2013
Vorlesetag in Bochumer Kita Birkhuhnweg
Bild vergrössern„Wem früh vorgelesen wird, der greift auch später schneller selbst zum Buch. Der Vorlesetag der Stiftung Lesen, der Zeitung DIE ZEIT und der Deutschen Bahn ist daher eine tolle Idee. Ich freue mich jedes Jahr wieder auf die gespannten Blicke der kleinen Zuhörerinnen und Zuhörer“, so die Bundestagsabgeordnete Ingrid Fischbach nach ihrem Besuch in der evangelischen Kindertagesstätte Birkhuhnweg.
weiter lesen »

12.11.2013
Vorlesetag in Herner Kita Lackmanns Hof
Bild vergrössern„Wem früh vorgelesen wird, der greift auch später schneller selbst zum Buch. Der Vorlesetag der Stiftung Lesen, der Zeitung DIE ZEIT und der Deutschen Bahn ist daher eine tolle Idee. Ich freue mich jedes Jahr wieder auf die gespannten Blicke der kleinen Zuhörerinnen und Zuhörer“, so die Bundestagsabgeordnete Ingrid Fischbach nach ihrem Besuch in der städtischen Kindertagesstätte Lackmanns Hof.
weiter lesen »

08.11.2013
Deutschlandstipendium fördert immer mehr Studierende
„Rund 60 Stipendiaten der FH Bochum erhielten im Jahr 2012 das Deutschlandstipendium. Das ist ein erfreulicher Trend mit positiven Auswirkungen auch für den Hochschulstandort Bochum“, erklärt die Bundestagsabgeordnete Ingrid FischbachMdB.
weiter lesen »

10.10.2013
Schülerinnen und Schüler aus Herne zu Besuch in Berlin
Bild vergrössern„Der Besuch der neunten Klasse des Haranni-Gymnasiums im Bundestag war ein tolles Erlebnis. Die gemeinsame Stunde verging wie im Fluge, so vieles gab es in dieser Zeit zu sehen und zu besprechen“, so die Bundestagsabgeordnete Ingrid Fischbach nach ihrem Gespräch mit den Schülerinnen und Schülern.
weiter lesen »

10.10.2013
Bochumer Schülerinnen und Schüler zu Besuch in Berlin
Bild vergrössern„Über den Besuch der Klasse 10.2 der Bochumer Willy-Brandt-Gesamtschule habe ich mich sehr gefreut. Es hat mir viel Spaß gemacht, dieser munteren und wissenshungrigen Gruppe den Bundestag zu zeigen“, so die Bundestagsabgeordnete Ingrid Fischbach nach ihrem Gespräch mit den Schülerinnen und Schülern.
weiter lesen »

25.09.2013
Spanischsprachige Verstärkung im Kampf gegen den Fachkräftemangel
Bild vergrössern„In vielen Branchen macht sich der Fachkräftemangel immer stärker bemerkbar. Hier kann Abhilfe geschaffen werden, indem für Fachpersonal aus dem südeuropäischen Arbeitsmarkt die Möglichkeit geschaffen wird, diese Lücke zu füllen. Gerne habe ich mich daher über das Projekt zur Vermittlung spanischsprachiger Arbeitskräfte informiert“, so die Bundestagsabgeordnete Ingrid Fischbach nach einem Besuch bei der Firma Articom-Consult.
weiter lesen »

23.09.2013
Deutlicher Rückgang bei weltweiter Kinderarbeit ermutigendes Zeichen Die Internationale Arbeitsorganisation (ILO) hat am heutigen Montag ihren aktuellen Bericht zum weltweiten Stand der Kinderarbeit veröffentlicht. Dazu erklärt die Bundestagsabg
Die Internationale Arbeitsorganisation (ILO) hat am heutigen Montag ihren aktuellen Bericht zum weltweiten Stand der Kinderarbeit veröffentlicht. Dazu erklärt die Bundestagsabgeordnete Ingrid Fischbach:
weiter lesen »

20.09.2013
Union setzt sich für die Chancen der Kinder in Deutschland ein
Am heutigen Freitag findet der Weltkindertag unter dem Motto „Chancen für Kinder!“ statt. Dazu erklärt die Bundestagsabgeordnete Ingrid Fischbach: „Die Bilanz der christlich-liberalen Politik für die Kinder in Deutschland kann sich sehen lassen. Wir haben viele Maßnahmen auf den Weg gebracht, die den Kindern zugutekommen und ihre Chancen vergrößern.
weiter lesen »

19.09.2013
Kita-Ausbau ist wichtiger als Zahlenklauberei
NRW-Familienministerin Ute Schäfer hat darauf hingewiesen, dass es entgegen der U3-Statistik des Bundesfamilienministeriums in Nordrhein-Westfalen in diesem Kindergartenjahr rund 144.800 Betreuungsplätze für Kinder unter drei Jahren gibt und nicht, wie vom Bundesfamilienministerium angegeben, rund 160.000 U3-Plätze. Dazu erklärt die Bundestagsabgeordnete Ingrid Fischbach:
weiter lesen »

18.09.2013
Folgen des Fernsehduells auch in Herne spürbar
Bild vergrössern
weiter lesen »

17.09.2013
Fischbach besucht Graf´s Reisen
Bild vergrössern„Die Firma Graf´s Reisen ist ein europaweites Aushängeschild für unsere Stadt, die gelben Busse aus Herne sind zwischen Moskau und Portugal auf allen Straßen zuhause. Gerne habe ich daher die Einladung angenommen und mich bei einem Firmenbesuch über die Situation im Betrieb informiert“, so die Bundestagsabgeordnete Ingrid Fischbach nach der Visite und einem Gespräch mit Mitgliedern der Geschäftsführung.
weiter lesen »

09.09.2013
Ev. Tageseinrichtung für Kinder Bertakids im Förderprogramm „Offensive Frühe Chancen“ des Bundes
Bild vergrössern„Die „Offensive Frühe Chancen“ ist ein Förderprogramm des Bundes, welches bis Ende 2014 insgesamt 4000 Kindertagesstätten die Möglichkeit gibt, als Schwerpunkt-Kitas Sprache & Integration ausgebaut zu werden. Dafür werden rund 400 Mio. Euro zur Verfügung gestellt und damit in die qualitative Weiterentwicklung der Kindertagesbetreuung investiert.
weiter lesen »

05.09.2013
RuhrKultur – Vielfalt vor Ort
Bild vergrössern„Die Kulturlandschaft in Herne ist äußerst vielfältig und auch über die Stadtgrenzen hinaus bekannt, daher habe ich mich sehr gefreut, mit einheimischen Kulturschaffenden und drei Experten über die weitere Zukunft dieser wichtigen Sparte diskutieren zu können“, so die Bundestagsabgeordnete Ingrid Fischbach nach der Veranstaltung.
weiter lesen »

04.09.2013
Ingrid Fischbach zu Besuch bei der HCR
Bild vergrössern"Der Besuch bei der Straßenbahn Herne - Castrop-Rauxel GmbH war eine interessante Erfahrung. Es ist beeindruckend, was die Menschen, die dort arbeiten alles bewerkstelligen, um den Bürgerinnen und Bürgern in unserer Stadt die nötige Mobilität zu verschaffen", so die Bundestagsabgeordnete Ingrid Fischbach.
weiter lesen »

29.08.2013
Hubert Hüppe besucht Herner Behindertenwerkstätten
„Die Arbeit der Werkstätten für Behinderte in ihrer Vielfältigkeit kennenzulernen und mit den Menschen, die hinter dieser wichtigen Einrichtung stehen, ins Gespräch zu kommen, dass war das Ziel des Besuches von Hubert Hüppe MdB, dem Beauftragten der Bundesregierung für die Belange der Menschen mit Behinderung. Dieses Ziel haben wir vollumfänglich erreicht,“ so die Bundestagsabgeordnete Ingrid Fischbach nach der Visite des weiträumigen Geländes in der Langforthstraße.
weiter lesen »

29.08.2013
Herner Forum Inklusion ist auf gutem Wege
Bild vergrössern„Die Initiatoren des Herner Forums Inklusion haben sich zum Ziel gesetzt, dieses wichtige Thema in den Focus einer breiten Öffentlichkeit zu rücken. In vielen Bereichen des öffentlichen und privaten Miteinanders unserer Stadt sollen zahlreiche Teilnehmer das gesellschaftliche Bewusstsein für Inklusion stärken“, so die Bundestagsabgeordnete Ingrid Fischbach.
weiter lesen »

23.08.2013
Junge Berufstätige/Auszubildende aufgepasst
„Ein Jahr in den USA leben, studieren und arbeiten – diese spannende und einzigartige Kombination bietet das Parlamentarische Patenschafts-Programm (PPP). In diesem Jugendaustausch-Programm des Deutschen Bundestages und des Amerikanischen Kongresses konnten seit 1983 bereits weit über 20.000 junge Leute gefördert werden. davon 20 Prozent junge Berufstätige“, so die Bundestagsabgeordnete Ingrid Fischbach.
weiter lesen »

19.08.2013
Strahlende Kinderaugen im Phantasialand
Bild vergrössern„Auch in diesem Jahr war der Ausflug ins Phantasialand für viele Mädchen und Jungen wieder ein Höhepunkt ihrer Ferienerlebnisse. Beeindruckt, begeistert und auch etwas erschöpft sind viele nach dem Besuch in Brühl wieder in den Bus gestiegen“, so die Bundestagsabgeordnete Ingrid Fischbach nach ihrer Rückkehr ins Ruhrgebiet.
weiter lesen »

15.08.2013
Neuer Internetauftritt und viele Ideen für den Wahlkampf
Bild vergrössern„Mit der neuen Internetseite www.ingrid-fischbach.de wird der Startschuss für die heiße Phase des Wahlkampfes gegeben. Neben den bewährten Informations- und Kommunikationsmöglichkeiten gibt es dort nun auch einen Videoclip, in dem ich mich und meine Arbeit vorstelle. Aktuelle Inhalte sowie das Regierungsprogramm von CDU und CSU für die Bundestagwahl runden das Angebot ab", so die Bundestagsabgeordnete Ingrid Fischbach anlässlich eines Pressefrühstückes im Eickeler Restaurant Gockelns.
weiter lesen »

13.08.2013
Medienpreis des Deutschen Bundestages ausgeschrieben
„Seit 1993 vergibt der Deutsche Bundestag einen Medienpreis Politik. Dieser würdigt herausragende publizistische Arbeiten –sei es in Tages- oder Wochenzeitungen, in regionalen oder überregionalen Medien, in Printmedien, Online-Medien oder in Rundfunk und Fernsehen-, die zu einem vertieften Verständnis der parlamentarischen Praxis beitragen und zur Beschäftigung mit den Fragen des Parlamentarismus anregen, diese Auszeichnung ist mit 5.000 Euro dotiert“, so die Bundestagsabgeordnete Ingrid Fischbach.
weiter lesen »

05.08.2013
Minister und Mittelständler im Dialog
Bild vergrössern„Die Energiewende ist eine der Hauptaufgaben, die unser Land in den kommenden Jahren bewältigen muss. Ich bin daher sehr froh, mit Bundesumweltminister Peter Altmaier den maßgeblichen Fachpolitiker zu diesem Thema in Herne begrüßen zu können.“, so die Bundestagsabgeordnete Ingrid Fischbach anlässlich des Besuches des Bundesministers am 4. August in Herne.
weiter lesen »

01.08.2013
Viele gute Wünsche vor dem Sprung über den „großen Teich“
Bild vergrössern„Ich wünsche Sarah Görgen, der Herner Stipendiatin für das Parlamentarische Patenschaftsprogramm 2013/2014, eine tolle Zeit in den Vereinigten Staaten und bin überzeugt davon, dass sie eine gute Botschafterin ihrer Heimat sein wird.“, so die Bundestagsabgeordnete und Patin Ingrid Fischbach anlässlich der Verabschiedung ihres „Schützlings“ in dieser Woche.
weiter lesen »

22.07.2013
Das Ruhrgebiet würde vom Vorschlag der Bundeskanzlerin profitieren
„Die Bundeskanzlerin hat mit ihrem Vorschlag für eine Weiterführung des Solidarpaktes auch nach 2019 ein wichtiges Thema für die Menschen in Herne angestoßen. Von der geplanten Neuordnung der Vergabekriterien würde auch das Ruhrgebiet profitieren“, so die Bundestagsabgeordnete Ingrid Fischbach.
weiter lesen »

18.07.2013
Ferienfreuden statt Langeweile - Ingrid Fischbach und das Phantasialand in Brühl laden Kinder aus Herne und Bochum ein
Wer noch keine Pläne für die Sommerferien hat, dem kann geholfen werden. Auch in diesem Jahr haben wieder 35 Kinder aus Herne und Bochum, die ansonsten nicht in den Urlaub fahren könnten, die Chance, zusammen mit ihrer Bundestagsabgeordneten Ingrid Fischbach das Phantasialand in Brühl zu besuchen.
weiter lesen »

11.07.2013
Kitaausbau ist großer Erfolg
Heute hat Bundesfamilienministerin Schröder die aktuellen Zahlen der Kitaplätze für unter Dreijährige vorgestellt. Dazu erklärt die Bundestagsabgeordnete, Ingrid Fischbach:
weiter lesen »

02.07.2013
Ingrid Fischbach appelliert an engagierte Jugendliche: Rückt euer Ehrenamt ins Rampenlicht!
Jugendliche sind engagiert und stellen einiges auf die Beine. Die CDU-Bundestagsabgeordnete Ingrid Fischbach sucht genau diese Jugendlichen. Denn sie können einen attraktiven Ehrenamtspreis gewinnen. Der Heinz|Westphal|Preis (kurz: H|W|P) rückt das Ehrenamt junger Menschen ins Rampenlicht. „Wer ihn holt, leistet ein Engagement der Extraklasse“, sagt Ingrid Fischbach MdB.
weiter lesen »

28.06.2013
Bochumer Projekt im Förderprogramm „Anlaufstellen für ältere Menschen“
„Der Verein „Beginen Heute e.V.“ in Bochum-Kornharpen erhält aus dem Förderprogramm „Anlaufstellen für ältere Menschen“ bis zu 30.000 Euro Fördermittel für das Projekt „Die Zukunft: Aufgelassene kirchliche Gebäude werden zu Beginenhöfen/Frauendöfern“. Ich freue mich sehr über diese Entscheidung des Bundesministeriums für Familie, Senioren, Frauen und Jugend“, so die Bundestagsabgeordnete Ingrid Fischbach.
weiter lesen »

21.06.2013
Herner Apotheker im Dialog mit Jens Spahn
Bild vergrössernAuf Einladung der Bundestagsabgeordneten Ingrid Fischbach war Jens Spahn MdB, gesundheitspolitischer Sprecher der CDU/CSU-Fraktion im Deutschen Bundestag, am Dienstag zu Besuch in Herne. Dort stand unter anderem ein Gespräch mit heimischen Apothekern auf dem Programm.
weiter lesen »

20.06.2013
Familienpolitik der Union schafft wirtschaftliche Stabilität für Familien
Bundesfamilienministerin Kristina Schröder und Bundesfinanzminister Wolfgang Schäuble haben am heutigen Donnerstag in einer Pressekonferenz die Ergebnisse der Gesamtevaluation der ehe- und familienbezogenen Leistungen vorgestellt. Dazu erklärt die Bundestagsabgeordnete Ingrid Fischbach:
weiter lesen »

11.06.2013
Bewerber für den Dieter Baacke Preis 2013 gesucht
„Mit dem Dieter Baacke Preis zeichnen die Gesellschaft für Medienpädagogik und Kommunikationskultur (GMK) und das Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend seit 2001 beispielhafte Projekte der Bildungs-, Sozial- und Kulturarbeit in Deutschland aus“, so die Bundestagsabgeordnete Ingrid Fischbach anlässlich des Beginns der Bewerbungsfrist.
weiter lesen »

04.06.2013
Bochumer zu Gast bei „Jugend und Parlament 2013“
Bild vergrössern„Interessierte Jugendliche zwischen 16 und 20 Jahren erhalten beim Planspiel „Jugend und Parlament“ die Gelegenheit, für vier Tage die Arbeit eines Abgeordneten des Deutschen Bundestages kennenzulernen. Die Sitzungen und Beratungen finden dabei an den Originalschauplätzen in den Gebäuden des Bundestages statt“, so die Bundestagsabgeordnete Ingrid Fischbach anlässlich des Besuches von Jan-Eric Steilmann, dem Teilnehmer aus ihrem Wahlkreis an der Simulation für den politischen Nachwuchs.
weiter lesen »

29.05.2013
Integration von Migrantinnen am Arbeitsmarkt fördern
Gestern fand im Bundeskanzleramt der sechste Integrationsgipfel statt. Im Mittelpunkt stand die Arbeitsmarktintegration von Migranten. Dazu erklärt die Bundestagsabgeordnete Ingrid Fischbach: „Eine aktuelle Befragung der Bundesagentur für Arbeit zeigt, dass Menschen mit Migrationshintergrund häufig noch nicht hinreichend erfolgreich am Erwerbsleben teilhaben können.
weiter lesen »

27.05.2013
Elterngeld bei Vätern immer beliebter
„Die Inanspruchnahme des Elterngeldes durch Väter hat rund 6 Jahre nach seiner Einführung mit 27,3 Prozent einen Höchststand erreicht.“ Dies erklärt die Bundestagsabgeordnete Ingrid Fischbach anlässlich neu veröffentlichter Daten durch das Statistische Bundesamt.
weiter lesen »

16.05.2013
Jakob Muth-Preis für inklusive Schule – Bewerbungsfrist läuft
„Die UN-Behindertenkonvention verpflichtet Deutschland, ein gemeinsames Lernen behinderter und nicht behinderter Schülerinnen und Schüler zu ermöglichen. Damit ist der Weg hin zu einem inklusiven Schulsystem eingeschlagen. Für diesen Weg brauchen wir viele Ideengeber, der Jakob Muth-Preis ist für solche Ideen eine tolle Bühne“, so die Bundestagsabgeordnete Ingrid Fischbach anlässlich des Beginns der Bewerbungsfrist.
weiter lesen »

14.05.2013
Austausch zu beiderseitigem Nutzen – Know-How-Transfer der Wirtschaftsjunioren
Bild vergrössern„Es hat mich sehr gefreut, Herrn Philipp Böhme, Mitglied der Bochumer Wirtschaftsjunioren im Deutschen Bundestag begrüßen zu können. Der Aufenthalt hier soll dazu dienen, die Arbeitsabläufe im Parlament transparenter zu machen und interessierten jungen Menschen aus der Wirtschaft einen umfassenden Eindruck zu vermitteln“, so die Bundestagsabgeordnete Ingrid Fischbach anlässlich des Aufenthaltes von Herrn Philipp Böhme in der Hauptstadt.
weiter lesen »

06.05.2013
Arbeitnehmerkonferenz in Herne – CDA tagt in ihrem „Geburtsort“
Bild vergrössern„Vor 65 Jahren wurde die Christlich Demokratische Arbeitnehmerschaft im Herner Kolpinghaus gegründet, für die diesjährige Arbeitnehmerkonferenz konnte es daher keinen geeigneteren Ort als Herne geben. Die CDA hat an diesem Tag aktuelle politische Themen auf die Tagesordnung gesetzt und eindrucksvoll bewiesen, dass sie auch mit 65 Jahren noch lange nicht reif für den Ruhestand ist“, so die Bundestagsabgeordnete Ingrid Fischbach nach der Veranstaltung in der Alten Druckerei.
weiter lesen »

30.04.2013
Bund fördert Maßnahme zur Berufsorientierung in Bochum mit 124.000 Euro
„Frühe Orientierung ist bei der Berufsfindung entscheidend. Umso mehr freue ich mich, dass das Bundesministerium für Bildung und Forschung den Verein ViA-Bochum e.V. bei dieser Arbeit mit 124.000 Euro unterstützt“, so die Bundestagsabgeordnete Ingrid Fischbach.
weiter lesen »

23.04.2013
Juniorwahl 2013 – auch Wählen will gelernt sein
„Das Projekt „Juniorwahl 2013“ ist gerade im Wahljahr eine tolle Möglichkeit für Schülerinnen und Schüler, sich mit diesem wichtigen Thema auseinanderzusetzen. Hier kann man erfahren, wie unsere Demokratie funktioniert und welche Prozesse für das erfolgreiche Gelingen einer Wahl nötig sind. Ich rufe daher alle Herner Schulen auf, sich an diesem Projekt zu beteiligen“, so die Bundestagsabgeordnete Ingrid Fischbach.
weiter lesen »

19.04.2013
Herner ID55-Gruppe zu Gast in Berlin
Bild vergrössern„Über den Besuch der ID55 Gruppe habe ich mich sehr gefreut. Es hat Spaß gemacht, diese interessierten und engagierten Gäste im Deutschen Bundestag zu treffen, mit den 21 Besucherinnen und Besuchern über aktuelle Politik zu sprechen und ihnen den parlamentarischen Betrieb in der Hauptstadt zu zeigen“, so Ingrid Fischbach.
weiter lesen »

12.04.2013
Anerkennung von freiwilligem Engagement in Herne
„Über 23 Millionen Menschen in Deutschland setzen sich aktiv für die Gesellschaft ein, die Verleihung des Deutschen Engagementpreises soll diesen Einsatz würdigen und die Motivation für weitere Taten steigern“, so die Bundestagsabgeordnete Ingrid Fischbach anlässlich des Beginns der Nominierungsfrist für diese Auszeichnung.
weiter lesen »

05.04.2013
Bewerber für den Deutschen Alterspreis 2013 gesucht
„Die Lebenserwartung in unserem Land steigt und mit ihr auch die Zahl der gesunden Jahre. Das Potential von Betätigungen und Erfahrungen kennt keine Altersgrenze und ist größer als je zuvor. Aufgrund dieser Erfahrungen hat die Robert Bosch Stiftung den Deutschen Alterspreis ins Leben gerufen“, so die Bundestagsabgeordnete Ingrid Fischbach.
weiter lesen »

02.04.2013
Bürgerstiftungspreis der Nationalen Stadtentwicklungspolitik
„Stadtentwicklung lebt von der Kooperation mit den Bürgerinnen und Bürgern. Darauf baut unsere Nationale Stadtentwicklungspolitik auf. Für mich ist das bürgerschaftliche und freiwillige Engagement eine wesentliche Säule unseres Gemeinwesens. Aus meiner kommunalpolitischen Erfahrung weiß ich die engagierte Arbeit von Bürgerinnen und Bürgern für das Gemeinwesen zu schätzen und würde mich daher freuen, wenn sich auch Teilnehmer aus Herne beim diesjährigen Bürgerstiftungspreis bewerben würden“, so die Bundestagsabgeordnete Ingrid Fischbach.
weiter lesen »

28.03.2013
Ostergrüße von Ingrid Fischbach
Bild vergrössern„Auch wenn es die aktuellen Temperaturen nicht vermuten lassen, steht Ostern unmittelbar vor der Tür. Gerne habe ich daher die Gelegenheit genutzt, ein paar Ostergrüße an die Bürgerinnen und Bürger in meinem Wahlkreis zu verteilen", so die Bundestagsabgeordnete Ingrid Fischbach.
weiter lesen »

22.03.2013
Die Vergütung in Gesundheitsberufen muss leistungsgerecht sein
Bild vergrössernAm gestrigen Donnerstag fand der bundesweite Equal Pay Day – der Tag der gleichen Bezahlung für Männer und Frauen – statt. Dazu erklärt die Bundestagsabgeordnete Ingrid Fischbach:
weiter lesen »

20.03.2013
Zehn Jahre Reformen auf dem Arbeitsmarkt
Bild vergrössern„Die Reform des Arbeitsmarktes war vom Grundsatz her richtig, seit 2005 haben die unionsgeführten Bundesregierungen sie aber ständig weiterentwickeln und verbessern müssen. Die Entwicklung der letzten zehn Jahre war gut, wir dürfen uns aber nicht ausruhen und müssen weiterhin Einsatz für die Menschen vor Ort zeigen“, so die Bundestagsabgeordnete Ingrid Fischbach bei einem Fachgespräch im Deutschen Bundestag.
weiter lesen »

18.03.2013
Mütterrente ist eine Frage der Gerechtigkeit
CDU und CSU haben sich auf eine Erhöhung der Mütterrente für Frauen geeinigt, die vor 1992 Kinder geboren haben. Dazu erklärt die Bundestagsabgeordnete Ingrid Fischbach:
weiter lesen »

15.03.2013
Herner BewerberInnen für den dbb Innovationspreis gesucht
„Zum dritten Mal zeichnen der dbb beamtenbund und tarifunion nun Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter aus, die in verschiedenen Bereichen des Öffentlichen Dienstes ihre Ideen eingebracht haben und diese auch umsetzen“, so die Bundestagsabgeordnete Ingrid Fischbach anlässlich des Bewerbungsstartes für den Innovationspreis 2013.
weiter lesen »

13.03.2013
Kandidaten für den Deutschen Bürgerpreis 2013 gesucht
"Das Gremium des Deutschen Bürgerpreises sucht auch in diesem Jahr Bürger, die ihren Mitmenschen durch ehrenamtliche Tätigkeiten im Alltagsleben zur Hand gehen, sie fördern und ihnen Perspektiven aufzeigen", so die Bundestagsabgeordnete Ingrid Fischbach anlässlich des Bewerbungsstarts für den Deutschen Bürgerpreis 2013.
weiter lesen »

11.03.2013
25. Landesdelegiertentag der Frauen-Union NRW in Herne unter dem Motto: „Gerechtigkeit schaffen: Entgeltlücke schließen“
Bild vergrössernIngrid Fischbach MdB wurde in ihrer Heimatstadt Herne mit dem Rekordergebnis von 100 % in das Amt der Landesvorsitzenden der Frauen-Union NRW wiedergewählt.
weiter lesen »

07.03.2013
Bürgerdialog im Infomobil des Bundestages
Bild vergrössern„Ich habe mich sehr gefreut, das Infomobil des Deutschen Bundestages hier in Herne begrüßen zu dürfen. Das große Angebot an Informationen über das Parlament macht diesen LKW zu einer attraktiven Anlaufstelle für interessierte Bürgerinnen und Bürger“, so die Bundestagsabgeordnete Ingrid Fischbach.
weiter lesen »

07.03.2013
Hilfetelefon bietet schnellen und konkreten Schutz
Bundesfamilienministerin Schröder hat in dieser Woche den bundesweiten Start des Hilfetelefons „Gewalt gegen Frauen“ gesetzt. Dazu erklärt die Bundestagsabgeordnete Ingrid Fischbach:
weiter lesen »

05.03.2013
Fischbach hat Wort gehalten - Klare Regelungen für die Rechte von Hausangestellten beschlossen
Das Bundeskabinett hat den Entwurf eines Gesetzes zu dem Übereinkommen Nr. 189 der Internationalen Arbeitsorganisation (ILO) vom 16. Juni 2011 über menschenwürdige Arbeit für Hausangestellte beschlossen. Dazu erklärt die Bundestagsabgeordnete Ingrid Fischbach:
weiter lesen »

04.03.2013
Infomobil des Deutschen Bundestages in Herne – Bürgersprechstunde mit Ingrid Fischbach
„Ich freue mich sehr, dass das Infomobil des Deutschen Bundestages im Wahljahr Station in Herne macht. Daher möchte ich die Gelegenheit nutzen, am 07. März um 12 Uhr eine Bürgersprechstunde im Infomobil anzubieten. Bürgerinnen und Bürger, die an der Arbeit im Bundestag interessiert sind, Fragen haben oder Anregungen weitergeben möchten, sind herzlich willkommen“, so die Bundestagsabgeordnete Ingrid Fischbach.
weiter lesen »

01.03.2013
Neuer KinderServer für sicheres Surfen im Netz
„Insbesondere Kinder können oft nicht abschätzen, welche Gefahren im Internet lauern. Der in dieser Woche von der Bundesfamilienministerin vorgestellte KinderServer ist ein wichtiger Schritt hin zu einem kindgerechten Umgang mit dem Internet. Medienkompetenz und Sicherheit im Netz werden damit gleichermaßen gestärkt“, so die Bundestagsabgeordnete Ingrid Fischbach.
weiter lesen »

22.02.2013
NRW muss versprochene Hilfe für Betroffene von sexuellem Missbrauch sicherstellen
Die CDU-Fraktion im Landtag von Nordrhein-Westfalen hat gestern mit einem Änderungsantrag zum Haushaltsgesetz 2013 die Schaffung einer Position in Höhe von 10 Millionen Euro für die Hilfe Betroffener von sexuellem Missbrauch aus dem familiären Bereich gefordert. Diesen Antrag haben SPD und Grüne abgelehnt. Dazu erklärt die Bundestagsabgeordnete Ingrid Fischbach MdB:
weiter lesen »

19.02.2013
Saubere Abrechnung von Bundesmitteln aus dem Bildungspaket ist nötig
„Nicht ausgegebene Bundesmittel aus dem Bildungspaket dürfen nicht einfach als Füllmasse für die kommunalen Haushalte verwendet werden. Hier ist eine saubere Abrechnung erforderlich, um Klarheit darüber zu erhalten, wie viel Geld des Bundes noch in den kommunalen Kassen ist“, so die Bundestagsabgeordnete Ingrid Fischbach anlässlich der Auseinandersetzung zwischen Bund und Kommunen um die weitere Verwendung von Mittel aus dem Bildungspaket.
weiter lesen »

12.02.2013
Herner Ideen für die Bildungsrepublik gesucht
„Viele Menschen in unserem Land engagieren sich mit großem Einsatz dafür, dass Kinder und Jugendliche auf ihrem individuellen Bildungsweg begleitet und gefördert werden. Mit dem Wettbewerb „Ideen für die Bildungsrepublik“ der Initiative „Deutschland-Land der Ideen“ soll dieses Engagement auch sichtbar gemacht werden“, so die Bundestagsabgeordnete Ingrid Fischbach anlässlich des Bewerbungsstarts.
weiter lesen »

07.02.2013
Energieberatung und Patiententips vermeiden unnötige Ausgaben für Verbraucher
Bild vergrössern„Die Arbeit der Verbraucherzentrale wird angesichts der vielfältigen gesetzlichen Neuerungen immer wichtiger. Energieberatung und Patiententips zu IGeL-Leistungen waren daher nur zwei von vielen aktuellen Themen, die bei diesem Besuch auf der Tagesordnung standen“, so die Bundestagsabgeordnete Ingrid Fischbach nach ihrem Besuch in der Herner Beratungsstelle der Verbraucherzentrale.
weiter lesen »

01.02.2013
Eltern von Sternenkindern können in Würde Abschied nehmen
In dieser Woche hat der Bundestag das Gesetz zur Änderung personenstandsrechtlicher Vorschriften beschlossen. Darin ist unter anderem neu geregelt, dass nun auch tot geborenen Kinder mit einem Geburtsgewicht unter 500 Gramm eine Geburtsurkunde ausgestellt wird. Dazu erklärt die Bundestagsabgeordnete Ingrid Fischbach:
weiter lesen »

01.02.2013
Rote Hände gegen Missbrauch von Kindern in Kriegen
Bild vergrössern„Nach Angaben der Vereinten Nationen kämpfen auch in diesem Jahr weltweit etwa 250.000 Kindersoldaten. Diese Zahl ist erschütternd, das Engagement gegen diesen Missbrauch von Kindern unterstütze ich daher von ganzem Herzen“, so die Bundestagsabgeordnete Ingrid Fischbach bei ihrem Händeabdruck am sogenannten „Red Hand Day“ im Deutschen Bundestag.
weiter lesen »

16.01.2013
Familienreport zeigt Erfolge
Bundesfamilienministerin Kristina Schröder hat heute den Familienreport 2012 vorgestellt. Dazu erklärt die Bundestagsabgeordnete Ingrid Fischbach:
weiter lesen »

11.01.2013
Landesregierung spart an den falschen Stellen
„Die Einsparvorhaben der NRW-Landesregierung stehen in krassem Gegensatz zu den bisherigen Ankündigungen, kein Kind mehr zurücklassen zu wollen. 8,7 Millionen Euro weniger Zuweisungen an die Gemeinden für Kita-Investitionen sind angesichts des bevorstehenden Rechtsanspruchs ab August ein Schlag ins Gesicht der Eltern und der Verantwortlichen vor Ort“, so die Bundestagsabgeordnete Ingrid Fischbach zu den Kürzungsplänen der Landesregierung.
weiter lesen »

 

Archiv: 2018, 2017, 2016, 2015, 2014, 2013, 2012, 2011, 2010, 2009, 2008, 2007, 2006, 2005, 2004, 2003,