Pressemitteilung
Bild vergrössern
11.11.2017
Grußwort beim 7. Deutschen Kinderhospizforum
„In Ihrem Grußwort anlässlich des 7. Deutschen Kinderhospizforums, das unter dem Leitspruch gemeinsam-innehalten, gestalten, bewegen stand,
weiter lesen »

Pressemitteilung
Bild vergrössern
21.09.2017
Ingrid Fischbach zu Besuch auf der Palliativstation der Oberbergischen Kliniken
Ingrid Fischbach, MdB, Parlamentarische Staatssekretärin beim Bundesminister für Gesundheit, besuchte heute, auf Einladung von Dr. Carsten Brodesser, Kreisvorsitzender der CDU Oberberg und Bundestagskandidaten, die Palliativstation der Oberbergischen Kliniken Waldbröl.
weiter lesen »

weitere Pressemitteilungen »

Pressemitteilung

« zurück

04. Oktober 2011

Bundestagsabgeordnete Ingrid Fischbach ist Schirmherrin von „Radau gegen HIV“ in Bochum

Die Bochumer Bundestagsabgeordnete Ingrid Fischbach unterstützt als Schirmherrin das diesjährige Benefizkonzert „Radau gegen HIV“ zugunsten der Aids-Hilfe Bochum.


„Radau gegen HIV ist eine Benefizkonzertreihe zugunsten der lokalen AIDS- Hilfen in NRW. Die Bochumer AIDS-Hilfe ist beim Konzert vor Ort und informiert mit einem Stand zum Thema Aidsprävention“, so die Bundestagsabgeordnete.

Ingrid Fischbach unterstützt die diesjährige Bochumer Konzertreihe, um dem zumeist jugendlichen Publikum das Thema „Schutz vor HIV und Aids“ nahezubringen.

„Die Konzerterlöse gehen fast vollständig an die Bochumer Aidshilfe und sichern so ihre langfristige Präventionsarbeit. Zugleich dient die Konzertreihe auch der Kulturförderung. Denn junge Musikbands aus NRW bekommen so die Möglichkeit, mit bekannteren Bands die Bühne zu teilen“, teilt Fischbach mit.

Das Konzert findet am 13. Oktober ab 19 Uhr im Bahnhof Langendreer statt. Mit der Band "Ghost of Tom Joad" steht eine vielversprechende deutsche Rockband auf der Bühne, die seit ihrer Gründung im Jahre 2006 bereits als Vorband von großen Events wie Mando Diao, Tomte und Maximo Park gespielt hat. Außerdem steht die Band "beat!beat!beat!" aus Viersen auf dem Programm des Bochumer Benefizkonzertes. Ihre Mischung aus unverkennbaren Indie-Gitarren Rock und Synthie-Pop ist inzwischen ein fester Begriff in der Musikszene.

Die Konzertreihe „Radau gegen HIV“ gibt es bereits seit dem Jahr 2007. Inzwischen hat sie sich zu einem bekannten Namen für perfekt organisierte Benefiz-Konzerte in NRW entwickelt. Nach bisher 13 erfolgreich durchgeführten Konzerten wurde dieses Jahr der Aktivitätsradius ein weiteres Mal vergrößert: Erstmals werden neben Bochum auch die Städte Rheine, Bergkamen und Lippstadt „bespielt“.