Pressemitteilung
Bild vergrössern
21.07.2017
Ingrid Fischbach im Gespräch mit Frau Prof. Dr. Rita Süssmuth
Ingrid Fischbach MdB traf am Rande der 30 Jahr Feier der Deutschen Aids-Stiftung u.a die ehemalige Präsidentin des Bundestages und Bundesministerin für Jugend, Familie und Gesundheit Frau Prof. Dr. Rita Süssmuth.
weiter lesen »

Pressemitteilung
Bild vergrössern
06.07.2017
Ingrid Fischbach im Gespräch mit Ministerin Ina Scharrenbach
Ingrid Fischbach MdB traf am Rande einer Veranstaltung die neue Ministerin für Heimat, Kommunales, Bau und Gleichstellung des Landes Nordrhein-Westfalen, Ina Scharrenbach.
weiter lesen »

weitere Pressemitteilungen »

 

Termin
Wahlkampftermin mit Hubert Hüppe MdB
Mo., 21.08. 11:00 Uhr
Schwerte

 

Termin
Stiftung Christlich-Soziale Politik, Veranstaltung "Politik am Mittag"
Di., 22.08. 12:00 Uhr
Königswinter
Referat: Krankenhäusliche Versorgung in Deutschland im Focus

weitere Termine »

Pressemitteilung

« zurück

23. April 2013

Juniorwahl 2013 – auch Wählen will gelernt sein

„Das Projekt „Juniorwahl 2013“ ist gerade im Wahljahr eine tolle Möglichkeit für Schülerinnen und Schüler, sich mit diesem wichtigen Thema auseinanderzusetzen. Hier kann man erfahren, wie unsere Demokratie funktioniert und welche Prozesse für das erfolgreiche Gelingen einer Wahl nötig sind. Ich rufe daher alle Herner Schulen auf, sich an diesem Projekt zu beteiligen“, so die Bundestagsabgeordnete Ingrid Fischbach.


Die Teilnahme für Schulen ist kostenlos und beinhaltet die Zusendung von Erstinformationen, einem Unterrichts- und einem Wahlpaket sowie der Zusendung des Ergebnisses nach dem 22. September. Im Vorfeld der Wahl muss ein Wahlverzeichnis erstell werden, ein Wahlvorstand sowie Wahlhelfer bestimmt werden und am Wahltag findet ein richtiger Urnengang statt. Die Schirmherrschaft über die Juniorwahl liegt beim Bundestagspräsidenten Prof. Norbert Lammert MdB, dem Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend sowie der Bundeszentrale für politische Bildung.

Ingrid Fischbach: „Freie, gleiche und geheime Wahlen sind elementarer Bestandteil unserer Demokratie. Mit der Juniorwahl 2013 wird den Herner Schulen die Gelegenheit gegeben, dieses Thema auf den Lehrplan zu setzen. Damit kann man nie früh genug anfangen, denn auch Wählen will gelernt sein.“

Das Projekt richtet sich an Klassen ab der Klassenstufe 7. Nähere Informationen gibt es unter www.juniorwahl.de im Internet oder im Wahlkreisbüro von Ingrid Fischbach, Wilhelmstraße 2 in 44649 Herne.