Pressemitteilung
Bild vergrössern
21.09.2017
Ingrid Fischbach zu Besuch auf der Palliativstation der Oberbergischen Kliniken
Ingrid Fischbach, MdB, Parlamentarische Staatssekretärin beim Bundesminister für Gesundheit, besuchte heute, auf Einladung von Dr. Carsten Brodesser, Kreisvorsitzender der CDU Oberberg und Bundestagskandidaten, die Palliativstation der Oberbergischen Kliniken Waldbröl.
weiter lesen »

Pressemitteilung
14.09.2017
Die Bundestagsabgeordnete Ingrid Fischbach ruft Schulen zur Teilnahme am Bitkom Wettbewerb Smart School auf
Um die Kreidezeit an Deutschlands Schulen zu beenden und digitale Kompetenzen stärker zu fördern, startet Bitkom einen Smart-School-Wettbewerb. Mit der Auszeichnung als Smart School werden Schulen gewürdigt, die digitale Bildung entweder bereits praktisch realisieren oder überzeugende Konzepte zur Digitalisierung von Schule und Unterricht vorlegen.
weiter lesen »

weitere Pressemitteilungen »

 

weitere Termine »

Pressemitteilung

« zurück

14. September 2017

Die Bundestagsabgeordnete Ingrid Fischbach ruft Schulen zur Teilnahme am Bitkom Wettbewerb Smart School auf

Um die Kreidezeit an Deutschlands Schulen zu beenden und digitale Kompetenzen stärker zu fördern, startet Bitkom einen Smart-School-Wettbewerb. Mit der Auszeichnung als Smart School werden Schulen gewürdigt, die digitale Bildung entweder bereits praktisch realisieren oder überzeugende Konzepte zur Digitalisierung von Schule und Unterricht vorlegen.


Noch bis zum 15. November 2017 läuft die Bewerbungsphase. Die Bundestagsabgeordnete Ingrid Fischbach ruft Schulen aus dem Wahlkreis zur Teilnahme an diesem Wettbewerb auf.

„Als ehemalige Lehrerin werbe ich gerne in meinem Wahlkreis für die Bitkom-Ausschreibung Smart School. Aus persönlicher Erfahrung weiß ich, wie wichtig es ist, Schüler jeden Alters für den Unterricht und dessen Lehrinhalte zu motivieren. Dabei ist eine zeitgemäße Unterrichtsmethode, die weit über den Frontalunterricht hinausgeht, wie das IT-gestützte interaktive Lernen mit gruppenbezogene Lerneinheiten mittels neuer IT-Hilfsmittel ein Plus für die Schüler. Es bereitet die Schüler spielerisch auf die gewandelten Herausforderungen im Berufsleben vor, in dem eine Digitalisierung immer weiter voranschreitet.“, so Ingrid Fischbach, MdB.

Smart Schools gründen sich auf die drei Säulen: digitale Infrastruktur, digitale Inhalte und Konzepte sowie qualifizierte Lehrkräfte. Bewerben können sich Schulen, die für diese drei Säulen ein Konzept entwickelt haben und dieses um ein nachhaltiges Projektmanagement ergänzen.
Ausgezeichnete Schulen können auf die Unterstützung eines breiten Bündnisses aus namhaften Unternehmen wie Dell und Deutsche Telekom zurückgreifen und profitieren von den Workshop-Angeboten der Bitkom-Schulinitiative „erlebe IT“ zu den Themen Medienkompetenz, Coding und Berufsorientierung.

Die bundesweite Wettbewerbsphase läuft noch bis zum 15. November 2017.
Weitere Informationen zu Smart Schools, Wettbewerb und Bewerbungsverfahren finden Sie unter http://www.smart-school.de/.