Pressemitteilung
Bild vergrössern
21.09.2017
Ingrid Fischbach zu Besuch auf der Palliativstation der Oberbergischen Kliniken
Ingrid Fischbach, MdB, Parlamentarische Staatssekretärin beim Bundesminister für Gesundheit, besuchte heute, auf Einladung von Dr. Carsten Brodesser, Kreisvorsitzender der CDU Oberberg und Bundestagskandidaten, die Palliativstation der Oberbergischen Kliniken Waldbröl.
weiter lesen »

Pressemitteilung
14.09.2017
Die Bundestagsabgeordnete Ingrid Fischbach ruft Schulen zur Teilnahme am Bitkom Wettbewerb Smart School auf
Um die Kreidezeit an Deutschlands Schulen zu beenden und digitale Kompetenzen stärker zu fördern, startet Bitkom einen Smart-School-Wettbewerb. Mit der Auszeichnung als Smart School werden Schulen gewürdigt, die digitale Bildung entweder bereits praktisch realisieren oder überzeugende Konzepte zur Digitalisierung von Schule und Unterricht vorlegen.
weiter lesen »

weitere Pressemitteilungen »

 

weitere Termine »

Pressemitteilung

« zurück

13. Juni 2017

Internationaler Schüleraustausch 2017/2018 – Deutschland als Gastland weiterhin sehr beliebt

Ein Schuljahr im Ausland zu verbringen, stellt für viele deutsche Schüler eine gern genutzte Gelegenheit dar, eine Fremdsprache fließend zu lernen, die Berufschancen zu verbessern und auch für eine gewisse Zeit von der eigenen Familie und den Freunden getrennt zu sein, um neue Erfahrungen zu sammeln. Seit einigen Jahren häufen sich auch immer mehr Anfragen von Schülern aus aller Welt, ein Schuljahr in Deutschland zu verbringen.


Darum sucht der gemeinnützige Verein für Internationale Verständigung, als eine der vom Bundestag mit der Durchführung des Programms beauftragen Organisationen nette Gastfamilien von August 2017 bis ca. Mitte Juni 2018 in Herne und Bochum.

Ingrid Fischbach, MdB: „Geben Sie diesen jungen Menschen die Chance, unsere Kultur, Gesellschaft, Geschichte und unseren Lebensstil kennenzulernen. So lassen sich nicht nur die angeblichen Vorurteile abbauen. Sondern darüber hinaus leisten Sie und Ihre Familie einen sehr wichtigen Beitrag zur internationalen bei.“

Es nehmen Jugendliche im Alter von 15-18 Jahren von fast allen Kontinenten teil, die sich schon jetzt darauf freuen, eine liebevolle neue, zweite Familie hier in Deutschland zu treffen.
Unabhängig vom PP – Programm werden auch aus anderen Ländern (z.B. Italien, Frankreich, Norwegen, Schweden, Kanada, Thailand, Taiwan, Mexiko) wieder Schüler zu uns kommen. Alle Gastschüler sind aufgeschlossene junge Menschen zwischen 15 und 18 Jahren, die sich in Auswahlverfahren für ihren Aufenthalt qualifiziert haben. Die Gastschüler erwarten von Ihnen kein Besuchs-, Reise- oder wöchentliches Unterhaltungsprogramm, sie alle wollen nur ein weiteres Mitglied Ihrer Familie werden.

Wenn Sie Interesse haben, können Sie sich gerne bei ihrer örtlichen Ansprechpartnerin von GIVE e.V., Rebecka Franco, unter folgender Telefonnummer 0170 – 60 55 257 oder per E-Mail: rebecka.franco@yahoo.de melden und auch gerne weitere Informationen anfordern.