Pressemitteilung
Bild vergrössern
21.09.2017
Ingrid Fischbach zu Besuch auf der Palliativstation der Oberbergischen Kliniken
Ingrid Fischbach, MdB, Parlamentarische Staatssekretärin beim Bundesminister für Gesundheit, besuchte heute, auf Einladung von Dr. Carsten Brodesser, Kreisvorsitzender der CDU Oberberg und Bundestagskandidaten, die Palliativstation der Oberbergischen Kliniken Waldbröl.
weiter lesen »

Pressemitteilung
14.09.2017
Die Bundestagsabgeordnete Ingrid Fischbach ruft Schulen zur Teilnahme am Bitkom Wettbewerb Smart School auf
Um die Kreidezeit an Deutschlands Schulen zu beenden und digitale Kompetenzen stärker zu fördern, startet Bitkom einen Smart-School-Wettbewerb. Mit der Auszeichnung als Smart School werden Schulen gewürdigt, die digitale Bildung entweder bereits praktisch realisieren oder überzeugende Konzepte zur Digitalisierung von Schule und Unterricht vorlegen.
weiter lesen »

weitere Pressemitteilungen »

 

Termin
Bundestagswahl
So., 24.09.

 

Termin
Beiratssitzung der Unabhängigen Patientenberatung Deutschland(UPD)
Mi., 27.09. 11:00 Uhr
Berlin

weitere Termine »

Bochum

BergbaumuseumZum Wahlkreis 142 gehören auch die Bochumer Stadtbezirke Nord und Ost. Hier leben ca. 92.000 Menschen.

Ähnlich wie Herne muss auch Bochum, vor allem der Norden, die großen Schwierigkeiten des Strukturwandels weiter überwinden. Jahrzehnte prägte der Bergbau die Stadt, nun werden Alternativen gesucht und auch gefunden. So haben die beiden Stadtbezirke Nord und Ost in Bochum auch heute eine Menge zu bieten:

  • Kunst- und Handwerkermarkt in Gehrte
  • Bürgerwoche in Harpen
  • Harpener Kirmes
  • Katholische Kirche Hiltrop, deren gelungene Bauweise ausgezeichnet wurde
  • Schützenfest Hiltrop und damit verbunden das über Bochums Grenzen hinaus bekannte
  • Maiabendfest

Das Bochumer Maiabendfest geht auf eine Verbindung des vorchristlichen-heidnischen Festes der Frühlingswiederkehr mit mittelalterlichen Schützentraditionen in der Stadt Bochum zurück.
Beim heidnischen Maifest zog die Jugend aus und fällte im Gemeindewalt einen Baum, den sie an zentraler Stelle des Dorfes aufstellte und schmückte; anschließend wurde ein Fest veranstaltet. Im Mittelalter entwickelten sich diese heidnischen Maifeste, die in Süddeutschland noch heute zum Brauchtum gehören, hier zu bürgerlichen Waffen- und Schützenfesten.

Beim Maifest feiert ganz Bochum, und natürlich machen viele Nachbarstädte mit. Allen vorn natürlich Herne!

Mehr Infos über den Bochumer Norden oder Osten?
Unter www.bochum-nord.de und www.bochum-ost.de sind diese zu erhalten!