« zurück

Vertriebene

Etwa 14 Millionen Deutsche und deutschstämmige Angehörige verschiedener Staaten sind zwischen 1944/45 und 1950 aus ihrer angestammten Heimat vertrieben worden. Diese Vertriebenen und ihre Nachkommen haben unser Land in den vergangenen 60 Jahren sowohl wirtschaftlich, sozial, kulturell und auch religiös geprägt wie kaum eine andere Gruppe zuvor. Sie haben mit ihrer Arbeitskraft einen großen Anteil am Wiederaufbau nach dem Krieg geleistet und sind heute fest in unserer Gesellschaft integriert. Bei den Kreisgemeinschaften aus Strehlen (Schlesien) und Ortelsburg (Ostpreußen) bin ich gerne zu Gast. Regelmäßig informiere ich mich über ihre Arbeit, die hier in Herne, z.B. durch die Strehlener Heimatstube oder die Ortelsburger Kreistreffen, sehr vielfältig ist.

 

banner